Wuppertal begehrt auf! Wuppertal macht Theater!

Schauspielhaus Wuppertal

 

Das Schauspielhaus steht leer! Kein Schauspiel mehr, kein Tanztheater Pina Bausch!

 Im Jahre 2002 wurde im Rat der Stadt Wuppertal die Sanierung der Oper und desSchauspielhaus beschlossen. Erst 4 Jahre später wurde mit der Sanierung derOper begonnen und die anschließende Sanierung des Schauspielhauses ab 2009 im Rat verabschiedet.

Seitdem spielt die Stadtverwaltung auf Zeit und hat es dabei geschafft das Schauspielhaus komplett abzuwickeln und mit ihm eine ruhmreiche Theatergeschichte. Die Sparte Sprechtheater der Wuppertaler Bühnen wäre dabei beinahe auch noch über den Jordan gegangen.

Das ist ein Armutszeugnis für die Stadt und ein Akt kultureller Verwüstung!

Nur mit Hilfe großzügiger Spenden durch  konnte der Betrieb des Schauspiels auf der kleinen Bühne und ab 2014 an einem kleinen Spielort neben der Oper, den die Stadt gut gebrauchen kann, gesichert werden.

Jahrelang hat sich die Stadtspitze auf unerträgliche Weise negativ und destruktiv über die Arbeit des Schauspiels geäußert, Inszenierungen schlecht geredet und das Schauspielhaus fälschlicherweise für marode erklärt. Das ist ein Ausdruck kultureller Borniertheit und kulturpolitischer Kurzsichtigkeit. Nun steht die Stadt vor einem Scherbenhaufen. Die Bürger welche noch vor etwas mehr als 10 Jahren in Scharen in dieses schöne Theater strömten kommen nicht mehr. Doch das muß nicht so bleiben! Wir können die Theaterlandschaft in der Stadt und über die Stadt hinaus wiederbeleben mit dem Bekenntnis zu einer vielseitigen Theaterkultur in einem großartigen Gebäude.

Dabei dürfen wir keine Zeit verlieren und nicht den Fehler begehen uns auf die hochtrabenden Pläne derer zu verlassen die vorher aus angeblichen Sparzwängen heraus eine kulturelle Institution wie das Wuppertaler Sprechtheater und ein architektonisches Juwel wie das Schauspielhaus beinahe an die Wand gefahren haben.

Die erträumte „Neuerfindung des Schauspielhauses“ als Tanzzentrum Pina Bausch für 42 Mio. € ab voraussichtlich 2020 oder 2025 käme viel zu spät und zeigt lediglich wie weit sich die Politik in dieser Stadt von den  Bedürfnissen seiner Bürger entfernt hat.

Die städtische Kultur darf kein Spielball persönlicher Vorlieben sein!

Wir fordern die Verantwortlichen der Stadt auf, die Sanierung des Schauspielhauses als Heimat für das Tanztheater Pina Bausch und die Wuppertaler Bühnen unverzüglich in die Wege zu leiten. Dem Durchführungsbeschluß zur Sanierung der Oper muß die Durchführung der Sanierung des Schauspielhauses auf Grundlage des Ratsbeschlusses von 2006 folgen, und zwar sofort. Diese Sanierung würde alle Maßnahmen beeinhalten um das Schauspielhaus auf den aktuellen Stand der Technik zu bringen und nur einen Bruchteil der neuerdings veranschlagten Kosten verursachen.

Wiedereröffnung zum 50sten Jubiläum des Schauspielhauses  2016 mit dem Tanztheater!

Die Wiedereröffnung könnte unter dieser Maßgabe bereits zum 50sten Jubiläum des Hauses im Jahre 2016 erfolgen und vielleicht mit einer Uraufführung? des Tanztheater Pina Bausch in einem Theaterhaus Pina Bausch  gefeiert werden.

 Liebe Wuppertaler Bürgerinnen und Bürger, Theaterfreunde und solche die es noch werden wollen, kämpfen wir jetzt gemeinsam für eine lebendiges Theater in einem lebendigen Haus, für uns und für die, die nach uns kommen.

 Ihre Schauspielhaus Wuppertal Initiative